◼︎
Formate
Formate

Basel Pavillon

Auf dem Dreispitz wurde als Teil der AWB der erste Basel Pavillon aus wiederverwendeten Bauteilen eröffnet: Ein temporärer, offener Veranstaltungsort, dessen Architektur neue Möglichkeiten des klimagerechten Bauens und der Kreislaufwirtschaft demonstriert.

Der Siegerentwurf «Loggia Baseliana» stammt von isla und wurde von der Jury aus 182 internationalen Einreichungen ausgewählt. Mit ihrem Entwurf haben Marta Colón de Carvajal und Juan Palencia die Jury  überzeugt: Ihre «Loggia Baseliana» besteht aus bis zu sechs offenen Einheiten aus unterschiedlichen, wiederverwendbaren Bauteilen. Mit formaler Klarheit leitet jede Einheit ihr konstruktives System aus ihrer jeweiligen Materialität ab. Unter einem einfachen Satteldach aus Trapezblech zusammengefasst, bilden die Module entlang der Bahngleise einen durchgehenden Galeriegang von über fünfzig Meter Länge – eine urbane Veranda, die Einblicke in die Vergangenheit und Ausblicke auf die anstehende Transformation zum Stadtquartier eröffnet.

«Der architektonische Teil des Projekts umfasst eine grosse Vielfalt an konstruktiven Lösungen und Intelligenz in Bezug auf zirkuläres Bauen. Er kann leicht wachsen oder schrumpfen, aufgebaut und demontiert und vielseitig genutzt werden.»

 

Marina Otero Verzier, Het Nieuwe Instituut Rotterdam,
Design Academy Eindhoven

Der Basel Pavillon ist Pionier in der architektonischen Auseinandersetzung mit klimagerechtem und zirkulärem Bauen: Alle massgeblichen Bauteile der «Loggia Baseliana» – Tonziegel, Holzbohlen und Platten, Stahlprofile, Trapezblech oder Kartonröhren – stammen aus regionalen Rückbauten, die das Fachplanungsbüro Zirkular für den Wettbewerb in einem Bauteilkatalog erfasst hat. Im März wurden die Module in der Husner AG Holzbau vorgefertigt und ab April auf dem Dreispitz installiert.

Der Basel Pavillon kann bis im Herbst 2022 genutzt werden. Anfragen für die Programmierung nimmt Lukas Gruntz gerne entgegen.

Der Pavillon aus wiederverwendbaren Bauteilen ist eine Initiative des Vereins Architektur Basel. Die Christoph Merian Stiftung unterstützt das Projekt und stellt den Bauplatz zur Verfügung.

Programm 9.–26. Mai

Di 10. Mai 18:00 Uhr

Opening Basel Pavillon

Die Eröffnung des Basel Pavillon findet am Dienstag, 10. Mai 2022 um 18 Uhr statt.

Event

9. bis 26. Mai 2022 von Mo – Fr 8:00 – 17:00 Uhr

Wettbewerbsausstellung «Reale Räume» Basel Pavillon und Zirkuläres Bauen

Zur AWB wird im CIVIC @HKG die Wettbewerbsausstellung «Reale Räume» zum Basel Pavillon und zum zirkulären Bauen gezeigt – entstanden als Zusammenarbeit von AWB, Zirkular, CIVIC @HGK und Innenarchitektur und Szenografie @Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW. Die Ausstellung läuft vom 9. bis 26. Mai 2022 von Mo – Fr 8:00 – 17:00 Uhr.

Event

Jury & Experten

Jury Basel Pavillon

Emanuel Christ
Architekt, Co-Gründer, Christ & Gantenbein, Professor ETH Zürich

Maarten Gielen
Co-Gründer, Direktor von Rotor Deconstruction, Brüssel

Chus Martinez
Institutsleiterin IAGN / Studiengangleiterin BA Bildende Kunst HGK FHNW, Kuratorin Ocean Space TBA21–Academy, Basel

Marina Otero Verzier
Architektin, Direktorin Forschung am Het Nieuwe Instituut, Leiterin Social Design MA an der DAE, Rotterdam

Martin Weis
Leiter Abteilung Liegenschaften, Christoph Merian Stiftung, Basel

Experten

Kerstin Müller
Architektin, Geschäftsführerin Zirkular (Bauteilkatalog)

Hans Emmenegger
Spartenleiter Zimmerei, Husner AG Holzbau, Frick

Giotto Messi
Bauingenieur, Schnetzer Puskas Ingenieure, Basel

Lukas Gruntz
Projektleiter, Architektur Basel

Chrissie Muhr
Künstlerische Leitung AWB 2022

Information

Anfahrt

→ Adresse: Frankfurt-Strasse 54, 4142 Münchenstein
→ ÖV: Haltestelle «Münchenstein, Freilager» (Tram 11), Fahrplan www.bvb.ch
→ Auto: Parkhaus Ruchfeld benützen (keine Strassenparkplätze)

Sicherheitshinweis

→ Betreten der Gleise auf eigene Gefahr
→ Es besteht Stolpergefahr und bei Nässe zusätzlich Rutschgefahr
→ Vorsicht ist geboten
→ Bei Unfällen wird keine Haftung übernommen

Download Jurybericht

Download PDF